News

Nachhaltiges Meilenstein-Projekt für einen der grössten europäischen Flughäfen mit Hilfe von STATRON

Fraport bestellt per Ende Oktober 2018 vier Stück des ITW GSE 7400 Battery GPU über STATRON. Die GPUs werden dazu beitragen, die ehrgeizigen Ziele von Fraport zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu erreichen. Ziel ist es, die CO2-Emissionen von 2017 bis zum Jahr 2030 um ca. 57% zu reduzieren! Die 7400-GPU bietet im Vergleich zu einer herkömmlichen Diesel-GPU einen um 90% geringeren CO2-Ausstoss. Bei 5,5 Stunden pro Tag produziert ein Diesel-GPU im Laufe eines Jahres 63.000 Kilogramm CO2 und 300 Kilogramm NOx.

Bei gleicher Leistung produziert der ITW GSE 7400 nur 6.500 Kilogramm CO2 und nur 13,7 Kilogramm NOx. Eine Netto-Emissionsminderung von 90%. Stellen Sie sich die bedeutenden Umwelteinsparungen für grosse Flughäfen vor! Die ITW GSE 7400 GPU ist eine Klasse für sich und kommt ohne Kompromisse aus. Sie ist autonom und kann leicht dorthin transportiert werden, wo sie benötigt wird. Die Flexibilität der 7400-GPU bietet die gleichen herausragenden und bewährten Eigenschaften anderer ITW-GSE-Festkörper-GPUs, einschliesslich einer präzisen und sauberen Ausgangsspannung am Flugzeugstecker und einer individuellen Phasenregulierung jeder Ausgangsphase. Im Falle eines Narrow-Body-Flugzeuges kann sie 5-6 Umdrehungen machen, bevor sie aufgeladen werden muss.

ITW GSE und STATRON gratulieren Fraport zu dieser neuen grünen Initiative!
 

Ulrich Dürr, Niederlassungsleiter STAVOLT Deutschland
Ruben Vogelsang, Global Sales und Marketing Director STATRON Gruppe
 

zurück zu news