News

Statron liefert Batteriesysteme für das CERN

Wir von Statron informieren sehr gern über die Lieferung von Batteriesystemen für den Large Hadron Collider (LHC) am CERN, der Europäischen Organisation für Kernforschung in Genf.

LHC Tunnel (Bild: CERN)

Saft NiCd Batterien, wie sie im CERN verwendet werden

Die Batterielieferung ist Teil eines Austauschprojektes für die Notstromversorgung am LHC, dem Large Hadron Collider. Das 48 V Gleichspannungssystem versorgt die kritische Infrastruktur am LHC, wie etwa Notlichter oder Steuerungsanlagen.

Die Batterien sind zuverlässige Nickel-Cadmium Batterien von Saft. Der Batterietyp “Saft Nife® Ni-Cd pocket plate“ wurde gewählt, da damit die anspruchsvollen Temperatur- und mechanischen Anforderungen erfüllt werden konnten. Mit dieser zuverlässigen Installation von Saft und Statron ist es für das CERN möglich, in der Anwendung über eine sehr lange Lebensdauer tiefe laufende Kosten zu erreichen.

Pascal Dubosson (Head of Statron Romandie), Markus Frei (Product Manager Saft Batteries at Statron) und Ruben Vogelsang (CEO Statron)